Antworten auf Ihre Fragen

Wie erreiche ich das OPZ Leipzig mit dem öffentlichen Nahverkehr?

Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln können Sie ganz bequem mit dem Fahrtenplaner des MDV  vorbereiten.

Die nächstgelegenen Haltestellen sind:

  • Haltestelle Johannisplatz: Straßenbahnlinien 4, 7, 12 und 15
  • Haltestelle Augustusplatz (ca. 150 m entfernt): Straßenbahnlinien 8, 10, 11 und 16

Vom Hauptbahnhof Leipzig, der ca. 600 m vom ZRN entfernt ist, erreichen Sie uns zu Fuß oder mit den Straßenbahnlinien 4, 7, 12 oder 15.

Wo kann ich parken?

Wenn Sie mit dem PKW anreisen, parken Sie am komfortabelsten in der Tiefgarage der Praxisklinik am Johannisplatz. Die genaue Adresse für die Anfahrt lautet: Querstraße 12, 04103 Leipzig.

Für Sie als Patient der Praxisklinik am Johannisplatz, in der sich das OP-Zentrum Leipzig befindet, beträgt die Parkgebühr 0,50 EUR/Stunde (statt 3 EUR regulär).

WICHTIG: Bitte lassen Sie ihr Ticket vor Verlassen der Praxis an unserer Anmeldung entwerten. Nach dem Bezahlen der Parkgebühr an einem der Kassenautomaten im Erdgeschoss (neben den beiden Briefkastenanlagen) haben Sie 15 Minuten Zeit, die Tiefgarage zu verlassen. Bei Verlust oder Beschädigung des Parkscheins muss gegen eine Gebühr von 10 EUR ein Ersatzticket gelöst werden.

Alternativ können Sie auch in der Tiefgarage am Augustplatz (Gewandhaus) parken, die ca. 150 m von der Praxisklinik entfernt ist.

Wo finde ich das OP-Zentrum innerhalb der Praxisklinik?

Das OP-Zentrum befindet sich im 5. Obergeschoss, Sie erreichen es über den Treppenaufgang A (rote Beschilderung).

Wer ist im Laufe der Operation für mich verantwortlich, wer ist mein Ansprechpartner?

Die Notwendigkeit einer Operation wird meist vom jeweiligen Facharzt diagnostiziert. Dieser führt entweder selbst als Operateur im OP-Zentrum Leipzig die Operation durch oder überweist Sie an einen der mit uns kooperierenden niedergelassenen Fachärzte. Ihr Hausarzt wird Sie daraufhin gründlich untersuchen und Ihre Laborwerte überprüfen. Erst auf Basis dieser Untersuchungen können Anästhesist und Operateur gemeinsam eine Entscheidung für oder gegen die ambulante Durchführung der Operation fällen. Sobald Ihr Operateur einen OP-Termin in unserer Praxis vereinbart hat, sollten Sie sich bei uns für das Narkosegespräch anmelden. Für Fragen bezüglich der Narkose und des Ablaufes der Operation im OP-Zentrum Leipzig stehen Ihnen unsere Ärzte und Mitarbeiter zur Verfügung. Die Nachsorge im Anschluss an die Operation übernimmt in der Regel der jeweilige Operateur. Bei Fragen und Unsicherheiten können Sie selbstverständlich auch Kontakt mit uns aufnehmen.

Wie und wann melde ich mich zum Narkosegespräch an?

Sobald der Operateur einen OP-Termin festgelegt hat, können Sie sich bei uns für das Anästhesiegespräch anmelden. Bitte beachten Sie, dass dieses spätestens 24h vor der Operation stattfinden sollte.

Den Termin können Sie gerne vor Ort im OP-Zentrum, telefonisch oder über die Terminanfrage mit uns vereinbaren.

Wer benachrichtigt meine Begleitperson oder Abholung?

Unser Praxisteam informiert die Person, die Sie nach der Operation nach Hause bringt, rechtzeitig telefonisch über den voraussichtlichen Abholtermin.

Können Angehörige im OP-Zentrum warten?

Für Angehörige erwachsener Patienten ist es leider nicht möglich, diese in die OP-Räumlichkeiten oder den Aufwachraum zu begleiten. Bedingt durch die Abläufe und den zusätzlichen Sprechstundenbetrieb im OP-Zentrum können sich Begleitpersonen von operierten Patienten leider nicht während des gesamten Operationszeitraumes (im Durchschnitt 4h) in unseren Räumen aufhalten.

Kinder dürfen von einer Begleitperson bis in die OP-Räumlichkeiten und nach der Operation in den Aufwachraum begleitet werden. Die Anwesenheit einer zweiten Person, z.B. des zweiten Elternteils, ist während der Operation in unserer Praxis leider nicht möglich.

Da das OP-Zentrum ganz in der Nähe der Leipziger Innenstadt liegt, lässt sich die Wartezeit gut überbrücken. Außerdem befindet sich im Erdgeschoss der Praxisklinik am Johannisplatz das Crossi-Bistro. Selbstverständlich informieren wir die jeweilige Begleitperson telefonisch darüber, wann der Patient im OP-Zentrum abgeholt werden kann.

Mein Kind wird operiert. Kann ich während der Operation anwesend sein?

Kinder dürfen von einer Begleitperson bis in die OP-Räumlichkeiten und nach der Operation in den Aufwachraum begleitet werden. Die Anwesenheit einer zweiten Person, z.B. des zweiten Elternteils, ist während der Operation in unserer Praxis leider nicht möglich.

Ausführlichere Informationen hierzu finden Sie unter OP-Vorbereitung Kinder.

Patienteninformation ansehen und herunterladen (PDF, 579 kb):